Radtour Süditalien Kalabrien Basilikata (Bericht mit Höhenprofilen und Bildern)


Direkt zum Seiteninhalt

Basilikata Monte Vulture Laghi Monticchio

Etappen 1 - 5

1. Etappe (Freitag, 06. Juni 2008): Margherita di Savóia - Rionero in Vulture 

Kurzbericht

Heute ist es oft bedeckt aber recht warm. Wir starten von unserer Unterkunft bei Margherita di Savóia (Apulien) und durchfahren zunächst eine wenig reizvolle, landwirtschaftlich geprägte Gegend. Nachdem wir die Städte Trinitápoli und San Ferdinando hinter uns gelassen haben, nehmen wir Kurs auf den Monte Vulture. Vom Meer Richtung Landesinnere steigt es hier nur allmählich an, so dass man den 1.326 m hohen erloschenen Vulkan schon aus der Ferne sehen kann. Nördlich am Fiume Ofanto entlang fahren wir eine ruhige Nebenstraße, die durch landwirtschaftliche Fahrzeuge stark verdreckt ist. Wir gelangen auf die S 93 und ab dem Anstieg nach Lavello wird die Landschaft abwechslungsreicher. Hinter dem Ort geht es noch mal ein Stück abwärts und dann bergauf bis nach Rapolla am Fuß des Monte Vulture. Wir umfahren den Vulkan fast vollständig auf einer bergigen Strecke, die uns zunächst nach Melfi führt. Dann geht's weiter mit teilweise schöner Aussicht auf den Appennino Campano nach Monticchio Bagni. Wir kommen am Mineralbrunnen des in Italien verbreiteten "Gaudianelli" vorbei. Anschließend fahren wir meist durch Wald zu den Laghi di Monticchio. An den von dichten Laubwäldern eingerahmten Kraterseen hat man sich u.a. mit Bootsverleih und Souvenirbuden auf Touristen eingestellt. Heute ist es aber sehr ruhig. An heißen Wochenenden im Sommer ist hier sicher mehr los. Weiter geht es zu unserem Tagesziel Rionero in Vulture (Basilikata). Alleine fahre ich noch die Gipfelstraße zum Monte Vulture. Mein Gepäck hätte ich besser unten gelassen. Der Tacho zeigt mehrmals 20% Maximalsteigung an und auf dem sehr steilen Schlussstück sogar 25%. Glücklicherweise gibt es zwischendurch immer wieder etwas "flachere" Abschnitte, denn der 5,8 km lange Anstieg (mit Aussicht auf den nördlichen Appennino Lucano) hat eine Durchschnittssteigung von "nur" 10,6%. Oben Tiefblick auf Melfi und die dahinter liegende Ebene. Nach kurzem Aufenthalt fahre ich wieder zurück nach Rionero, wo wir uns im Hotel San Marco (der Mann an der Rezeption spricht fließend deutsch) ein Zimmer nehmen. Im recht quirligen Ort nur wenige historische Gebäude, da dieser - wie viele andere Orte in Süditalien - von zahlreichen Erdbeben (letztes 1980) heimgesucht wurde. Das dunkelste Kapitel der jüngsten Vergangenheit schrieben hier allerdings deutsche Soldaten, die im September 1943 aus nichtigem Anlass (es soll um ein gestohlenes Huhn gegangen sein) ein Blutbad anrichteten, dem sechzehn Bürger der Stadt zum Opfer fielen.

Landschaftlich hervorzuhebende Abschnitte: Strecke ab Lavello

Verkehr: Viel Verkehr (auch Lkw) auf der S 93 vor Lavello. Fast kein Verkehr auf der Nebenstraße parallel zu S 93 über Masseria Tavoletta Pavoncelli und auf der Bergstraße zum Monte Vulture. Sonst mäßig Verkehr.

Übernachtung: Hotel "San Marco", 58 EUR mit Frühstück (Zweibettzimmer)

Bewertung: schönes und geräumiges Zimmer, Frühstücksbuffet

Abendessen (Pizzeria im Zentrum): Pizza 4,50 EUR / 500 ml Wasser 0,80 EUR / Espresso 0,80 EUR / Coperto 1 EUR

Detaillierte Route auf BikeRouteToaster.com

karte,radtour,basilikata,monte vulture,laghi di monticchio,margherita di savoia,rionero in vulture

Etappendaten

Streckenlänge: 121 km 

Höhenmeter: 2.196 m

Abfahrt: 08:50 Uhr

Ankunft: 16:30 Uhr

Fahrzeit (netto): 6 h 16 min

Fahrzeit (mit Pausen): 7 h 40 min

v Ø (netto): 19,3 km/h

v Ø (mit Pausen): 15,8 km/h

Höhenprofil

höhenprofil monte vulture

Wetter

Vormittag

Mittag



Nachmittag

Abend



Höchsttemperatur bei 25°C

 

Bild 1: Noch in Apulien auf dem Weg Richtung Monte Vulture

Monte Vulture Fiume Ofanto Apulien Basilikata

Bild 2: Wir verlassen die Region Apulien und erreichen die Basilikata

Grenze Basilikata Apulien Puglia Basilicata

Bild 3: Blick aus der Ebene bei Villaggio Moschella zum Monte Vulture

Monte Vulture Basilikata Moschella

Bild 4: Lavello an der S 93 von Canosa nach Rapolla am Monte Vulture

Lavello Basilikata

Bild 5: Blick von der S 93 hinter Lavello über Olivenhaine zum Monte Vulture

Monte Vulture Lavello Basilikata

Bild 6: Blick Richtung Appennino Campano zwischen Melfi und Foggianello

Appennino Campano Monte Vulture Melfi Foggianello

Bild 7: Laghi di Monticchio und Abbazia San Michele

Laghi di Monticchio Abbazia San Michele Basilikata Monte Vulture

Bild 8: Steile Straße von Rionero zum Monte Vulture

Rionero in Vulture Monte Vulture Basilikata

Bild 9: Aussicht vom Monte Vulture

Aussicht Monte Vulture Basilikata Basilicata

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü